Datenschutzkonzepte

Datenschutzkonzepte enthalten keine Lösung, nicht einmal eine Hilfestellung. Es geht um eine Bestandsaufnahme und klare Worte zu dem, was hinter den Kulissen geschieht. So will es die Neuregelung und so wird aus Datenschutz eine Aufgabe der Kommunikation.

Selbst da, wo Datenschutz-Organisation und Kontrolle längst etabliert sind, gibt es einiges zu tun. Neu sind vor allem die vielschichtigen Informations- und Dokumentationspflichten. Die DSGVO legt Wert auf Ausführlichkeit und Details. Auch wenn die EU Novelle die Aufmerksamkeit forciert, der Gestaltungsspielraum in der Umsetzung bleibt. Schon die kleinen Schritte, die durchdachten Zwischenlösungen und das ernsthafte Bemühen werden honoriert. Nur die Pflicht, sich im Umgang mit persönlichen und vertraulichen Informationen der Rechtsgrundlage und dem Risiko zu stellen, ist unmissverständlich.

Ich halte die alten und neuen Standards im Datenschutz für vernünftig, die DSGVO für sinnvoll und die Umsetzung – für machbar.