Texte und Formulierungen

Ich setze meine Konzepte auch in die Tat um. Mein Stil ist anpassungsfähig, er verfolgt einen logischen Ansatz und richtet sich nach den Anforderungen meines Gegenübers und der späteren Leser. Schreiben hat für mich wenig mit meiner persönlichen Note zu tun. Ich bin sowohl in der englischen und in der deutschen Sprache zuhause, ich berate und schreibe in beiden Sprachen.

Wann immer es möglich ist, setze ich auf Wortspiele und Humor. Ich scheue nicht vor einem wilden Mix aus englischer und deutscher Sprache zurück, wenn es das Projekt erlaubt. Mein Augenmerk liegt auf der Strukturierung. Ich kürze leidenschaftlich gerne, vor allem bei den informativen Inhalten.

Als Juristin schreibe ich mitunter sehr sachliche Artikel, die einen nüchternen Kontext so verständlich wie möglich vermitteln, ohne die Fachsprache aus den Augen zu verlieren. Allem voran, wenn es um Rechtsthemen geht, oder die dokumentationsreiche Datenschutz-Konzepte der DSGVO.

Sollte es mir beim besten Willen nicht gelingen, eine Geschichte in Worte zu fassen, lasse ich Bilder sprechen. Meine Sekundenzeichnungen fließen gelegentlich in meine Arbeit ein, sie können Headlines visualisieren, einen Text untermalen oder einen Sachverhalt skizzieren. Ich veröffentliche sie aus reinem Vergnügen auf

www.kramss.com